it is

Ernährungsplan für Deinen Rauchstopp

von | Mensch & Natur

Ernährungsplan für Deinen Rauchstopp

Ernährungsplan für Deinen Rauchstopp: Die aller meisten Raucher haben bereits darüber nachgedacht. Mit dem Rauchen aufhören und endlich Nichtraucher werden. Mit dem Rauchen aufzuhören ist eine der besten Entscheidungen, die Du für Deine Gesundheit und Dein Leben insgesamt treffen kannst. Doch vermutlich hast Du auch die Angst vor einer Gewichtszunahme, die bei vielen Rauchern in den Köpfen fest verankert ist.

Doch keine Sorge, wenn Du ein paar grundlegende Dinge beachtest, dann ist diese Angst unbegründet. Eine Grundlage ist beispielsweise die Ernährung. Mit dem richtigen Ernährungsplan wirst Du nicht zunehmen und kannst trotzdem aufhören zu rauchen!

Viele Menschen schwören bei dem Thema Ernährung auf Nahrungsergänzungsmittel. Wenn Du auch daran interessiert bist und wissen möchtest, ob Dir neben der richtigen Ernährung auch Nahrungsergänzungsmittel helfen können, dann schau Dir auf jeden Fall den Artikel Nahrungsergänzungsmittel – Freund oder Feind des Rauchers? an!

Warum Du nach dem Rauchstopp zunimmst

Warum nehmen wir eigentlich zu, wenn wir aufhören zu rauchen? Es gibt hierfür zwei Hauptgründe.

Zum einen verlangsamt sich der Stoffwechsel durch den Verzicht auf das Zellgift Nikotin.

Das bedeutet, dass Du weniger Kalorien benötigst als zuvor. Isst Du die gleiche Menge an Nahrungsmitteln weiter, wirst Du höchstwahrscheinlich zunehmen.

Ein weiterer Grund ist jedoch, dass viele Ex-Raucher den Glimmstengel mit Süßigkeiten ersetzen.

Wenn nun für jede Zigarette ein Bissen Schokolade verzehrt wird, kann es schnell zur Gewichtszunahme kommen. Mit einem Ernährungsplan kannst Du diesen Fehler umgehen!

Du kannst mit einem Ernährungsplan zum Fettabbau gegensteuern und sogar abnehmen wenn Du mit dem Rauchen aufhörst!

Es ist gut und richtig die Zigarette zu ersetzen, um die Entzugserscheinungen am Anfang zu mildern.

Du solltest aber darauf verzichten, sie mit hoch-kalorischer Nahrung zu ersetzen, denn dann ist die Zunahme vorprogrammiert.

Du kannst mit einem Ernährungsplan kostenlos dafür sorgen, dass Du nicht nur von der Zigarette wegkommst, sondern gleichzeitig Gewicht verlierst oder Dein Gewicht halten kannst.

Mehr Appetit nach dem Rauchstopp

Du hast aufgehört zu rauchen und Dein Hunger steigt ins Unermessliche?

Das ist möglich, denn das Nikotin, was in der Zigarette enthalten ist, hemmt Deinen Appetit.

Allerdings steigert es auch Deinen Grundumsatz, so dass Du durch den Rauchstopp nicht nur mehr Hunger bekommst, sondern auch noch weniger Kalorien verbrennst!

 

Appetit nach dem Rauchstopp

Appetit nach dem Rauchstopp


Wenn Du jetzt isst wie Dir gelüstet, wirst Du schnell in die Falle gelangen und zunehmen, was Du natürlich nicht möchtest. Du kannst Dir einen Ernährungsplan zur Hilfe nehmen, der Dir bis zu fünf leckere Mahlzeiten am Tag erlaubt und Dir auch Snacks vorschlägt, mit denen Du Dein Gewicht trotz Rauchstopp im Rahmen halten kannst.

Wenn Du nicht nur auf Zigaretten, sondern auch auf ungesunden Haushaltszucker verzichten möchtest, ist ein Ernährungsplan ohne Zucker optimal für Dich geeignet.

Willst Du energiereiche Kohlenhydrate von Deinem Speiseplan verbannen, suchst Du Dir einen Ernährungsplan mit Low Carb Rezepten.

Wie soll mein Ernährungsplan aussehen, wenn ich mit dem Rauchen aufhöre?

Bevor wir Dir einen konkreten Ernährungsplan an die Hand geben, möchten wir Dir mit den folgenden 6 Tipps zeigen, wie Du Dein Essverhalten kontrollieren kannst.

Folgende Punkte sind wichtig und sorgen dafür, dass Du nach dem Rauchstopp nicht zunehmen wirst:

1. Achte darauf, dass Du Deine Essensmenge nicht erhöhst, iss lieber ein bisschen weniger. Hunger lässt sich oftmals mit Getränken überbrücken, gerade wenn Du Heißhunger verspürst, solltest Du Dich an Fruchtsaftschorlen oder Mineralwasser mit Zitrone versuchen.

2. Vermeide überschüssiges Fett in Deinem Essen. Bedenke immer, dass es auch versteckte Fette gibt. Sie befinden sich in Süßigkeiten, Wurst, Käse und den meisten Fertiggerichten. Frisch kochen ist nicht nur kalorienärmer, sondern lenkt Dich auch von der nervigen Schmacht nach der Zigarette ab.

3. Zwinge Dich nicht zu stundenlangen Essenspausen, sondern mäßige Deinen Appetit mit kleinen Snacks. Hierfür eignen sich Obst und Gemüse hervorragend. In Kombination mit fettarmem Joghurt, Knäckebrot oder Maiswaffeln sind Obst und Gemüse nicht nur echte Vitaminbomben, sondern sättigen auch sehr gut.

4. Bevor Du Deine Hauptmahlzeit zu Dir nimmst, solltest Du einen Salat oder ein