it is

Körper entgiften und gesünder leben

von | Medizinstudium

Körper entgiften und gesünder leben. Das ist der Wunsch vieler Menschen. Und damit vielleicht auch Dein Wunsch. Eventuell fehlt Dir die Power, bist kraftlos und antriebslos. Mit dem Bewusstsein, dass Du täglich mit vielen Giftstoffen in Kontakt kommst. Du sie teilweise über Deine Nahrung aufnimmst und sie ganz einfach über die Luft einatmest. Und immer wieder hört man in den Medien, dass man in bestimmten Produkten schädliche Stoffe gefunden hat, von denen es man zuvor nie erwartet hätte. Genau in diesem Moment hörst Du von einer der Methoden, um Deinen Körper zu entgiften. Ob Du damit Deinen Körper entgiften kannst und was Dir wirklich dabei hilft, Gifte von Deinem Körper fern zu halten, das erfährst Du in diesem Artikel.

Körper entgiften – wie funktioniert es?

Der menschliche Körper ist ein Wunderwerk der Natur. Unzählige biochemische Prozesse laufen in Deinem Körper ab, ohne das Du davon etwas mitbekommst.

Und so ist ein gesunder Körper auch jederzeit in der Lage, den meisten Giftstoffen selber fertig zu werden, sie ständig abzubauen und im Anschluss auszuscheiden.

Aber eine Sache ist klar.

Die Rede ist hier von den herkömmlichen Einflüssen, denen Du täglich mit Deinem Körper ausgesetzt bist. Damit sind nicht giftige Substanzen gemeint, die nur mit Hilfe von Ärzten behandelt werden können.

Dein Körper ist also selber in der Lage, die unbrauchbaren oder die für Deinen Körper giftigen Stoffe selber zu beseitigen und damit Deinen Körper zu entgiften.   Gehen wir davon aus, dass Du über die Nahrung auch Stoffe zu Dir genommen hast, die für Deinen Körper giftig oder unbrauchbar sind.

Das ist nichts ungewöhnliches

Das ist im Übrigen nichts ungewöhnliches und geschieht mit nahezu jeder Nahrungsaufnahme. Welche Stoffe das sein können, erfährst Du in diesem Artikel noch.

Zusammen mit der Nahrung landen die unerwünschten Stoffe über die Speiseröhre in den Magen. Dort angelangt beginnt Dein Magen erst einmal alles ordentlich zu zerkleinern. Danach geht es weiter in den Darm, von hier aus ins Blut  und zusammen mit dem Blut in die Leber.

 Das Blut transportiert also die Stoffe, ob giftig oder nicht, in Deine Leber.

Doch wie entgiftet Dein Körper? Wie schafft er es, wie eine komplexe Recycling-Anlage, die unbrauchbaren Stoffe von den brauchbaren zu trennen und zu beseitigen?

Mit Hilfe der Leber den Körper entgiften.

Mit Hilfe der Leber den Körper entgiften.

 

Körper entgiften mit Hilfe der Leber

Grundsätzlich nimmt die Leber in dem gesamten Prozess eine Schlüsselrolle ein. Sie ist besonders wichtig für den Stoffwechsel und filtert die gefährlichen Stoffe aus dem Blut.

Darüber hinaus produziert sie auch Galle für die Verdauung.

Doch was ist die Leber eigentlich? Natürlich weiß jedes Kind, dass es eine Leber in unserem Körper gibt. Aber die genaue Funktionsweise und eine Reihe weiterer interessanter Fakten sind den meisten eher weniger bekannt. Denn die Leber ist für sich genommen schon ein kleines Wunderwerk.

Du kannst Dir Deine Leber als eine eigene kleine Chemiefabrik in Deinem Körper vorstellen. In dieser kleinen Fabrik findet ein Teil der Entgiftung statt. Wobei die Bezeichnung “kleine” Fabrik  so nicht ganz korrekt ist. Denn im Verhältnis zu den anderen Organen, ist es die Größte Deines Körpers. Schließlich ist die Leber das größte unserer inneren Organe.

Die Leber ist nicht nur für die Entgiftung des Körpers enorm wichtig.

Mit ihren Fähigkeiten, verschiedenste Stoffe abzubauen, umzubauen oder aufzubauen, spielt die Leber auch eine wichtige Rolle bei Deinem Stoffwechsel.

Sie ist beispielsweise bei der Verstoffwechselung der Makronährstoffe Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett beteiligt.

Wenn Dich das Thema interessiert und Du wissen willst, wie Du nach einem Rauchstopp nicht zunimmst, dann schau Dir unbedingt den Artikel Stoffwechsel ankurbeln an! Hier erfährst Du alles über einen schnellen und gesund Stoffwechsel.

 

Deine Leber kann aber noch viel mehr.

Neben einer kompletten, kleinen Chemiefabrik ist Deine Leber auch ein hocheffizientes Lager- und Logistikzentrum.

Deine Leber speichert wichtige Mineralien und Nährstoffe. Dein Körper nimmt sie mit der Nahrung auf und wenn er für sie keine Verwendung hat, werden sie in der Leber eingelagert. Speicher für Spurenelemente:

 

  • Eisen
  • Kupfer
  • Mangan
  • Zink
  • Vitamine

 

Das können zum Beispiel Spurenelemente wie Eisen, Kupfer, Mangan und Zink sein. Aber auch Vitamine oder überflüssige Glukose werden hier eingelagert und für einen späteren Bedarf aufbewahrt.  

 

Entgiftung im Körper

Du hast jetzt einige Fähigkeiten Deiner Leber kennengelernt. Dennoch fragst Du jetzt sicher: Wie entgifte ich meinen Körper? Oder: Wie funktioniert die Entgiftung der Leber? Du sollst es erfahren!